Casio launcht die neue Smart-Outdoor-Watch WSD-F10

Schon seit den großen Uhrenmessen in diesem Jahr ist klar: Das Thema Smartwatch wird für die Uhrenbranche immer wichtiger. Kein Wunder also, dass zahlreiche Hersteller ihre eigene Smartwatch vorstellen, um so gegen die Konkurrenz namens Apple, Samsung und Co. bestehen zu können.

Doch das Modell, das Casio bereits zur Baselworld vorgestellt hat, und das mit Mitte Juni an die Juweliere ausgeliefert wird, hebt das Thema Smartwatch noch einmal auf eine ganz neue Ebene. Denn der japanische Uhrenhersteller bringt mit der WSD-F10 eine Uhr auf den Markt, die mehr ist, als nur ein smarter Begleiter.

Outdoor par excellence

Denn die WSD-F10 ist dank technologischer Power und physischer Widerstandsfähigkeit die erste Smartwatch, die uneingeschränkt für jegliche Outdoor-Aktivität bereit ist. Da spielt natürlich auch das Erbe Casios eine Rolle; denn schon seit den 1970er-Jahren treibt der japanische Elektronikkonzern die technische Entwicklung voran. Mit der WSD-F10 stellt Casio nun eine Uhr zur Verfügung, die weit mehr kann, als bloß die Zeit anzuzeigen. Sie ist, dank einer Wasserdichtigkeit von bis zu 10 Bar Wasserdruck und dank der Verwendung von widerstandsfähigem Resin optimal geeignet, um in der Natur und in Extremsituationen bestehen zu können.

So wurde die Neuheit von Casio in den Bereichen Schockresistenz, Vibrationsresistenz, Sonnenstrahlung, Feuchtigkeit, Druck, Temperatur und Eisansatz nach Militärstandards getestet.

Volle Funktionsvielfalt

Die WSD-F10 bietet eine Vielzahl an nützlichen Casio-Applikationen für Outdoor-Aktivitäten wie Trekking, Fischen oder Radfahren. Zusätzlich sorgen Apps, die Veränderungen der Umgebung messen, dafür, dass der Träger immer bestmöglich auf jede Situation eingestellt ist. Möglich machen dies zahlreiche Sensoren; sie bilden nützliche Informationen wie Luftdruck, Höhenmessung, Zeit von Sonnenauf- und Untergang und Aktivitätsmessung in Echtzeit ab! Mit dem Casio Moment Setter+ lassen sich außerdem wichtige Informationen rund um Geschwindigkeit, Distanz, oder auch, wenn es Zeit ist, eine Pause zu machen, abrufen.

Neben den originalen, vorinstallierten Applikationen bietet sich dem Nutzer zudem die Möglichkeit, eigene Anwendungen via Android auf die Uhr zu laden. Dennoch ist die Casio WSD-F10 auch eine ganz normale Uhr, wenngleich das Dual-Layer-Display mit monochromem und Farb-LCD-Display mehr als nur die Zeit anzeigt.

Eine Uhr mit mehreren Gesichtern

In Sachen Design kann der Nutzer entscheiden. Es gibt insgesamt sechs verschiedene „watch faces“ – sie alle bieten neben der Zeitanzeige in digitaler oder Zeigerform noch weitere Informationen.  Ist die WSD-F10 nicht in Vollbetrieb, schaltet sich das LCD-Display automatisch ab und die Zeit wird nur mehr über den monochromen Bildschirm angezeigt. Die Uhr selbst ist in vier Farben – Orange, Rot, Grün und Schwarz – erhältlich. Über die großen Drücker der Uhr lassen sich die vielfältigen Funktionen bequem einstellen und das Display nach Wunsch konfigurieren: Das ist dank der Design-Intelligenz von Casio auch mit Handschuhen problemlos möglich.

Die Widerstandsfähigkeit der WSD-F10 beweist sich in der Verwendung hochwertigster Materialien: Neben dem Resin-Gehäuse profitiert der Tragekomfort vor allem vom Armband aus Urethan, wodurch auch das lange Tragen kein Problem darstellt.

Die Smartwatch als Kamera

Als besonderes Feature hat Casio in der WSD-F10 eine Applikation eingebaut, die direkt zur markeneigenen Casio EXILIM Outdoor Recording Gear EX-FR100 Digitalkamera führt. Damit lässt sich über die Smartwatch die Kamera-Anwendung steuern – und der Nutzer wird zum Fotografen dynamischer Outdoor-Szenerien.

Dies funktioniert, wie auch andere Anwendungen über Bluetooth 4.1. „Angetrieben“ wird die WSD-F10 von Android Wear; serienmäßig installiert sind die ViewRanger App fürs Trekking, die Runkeeper Fitness App sowie die MyRadar Wetter-App.

Eine Uhr mit Größe

Die Lithium-Ionen-Batterie der Uhr hält in Normalbetrieb mehr als einen Tag; wird jedoch überwiegend die Zeitanzeige genutzt, dann sogar bis zu oder mehr als einen Monat. Aufgeladen wird die WSD-F10 über ein magnetisches Terminal, bei Raumtemperatur dauert eine Vollladung etwa 2 Stunden.  Mit einer Größe von 61,7 mm x 56,4 mm ist die Casio-Neuheit eine Uhr, die etwas für große Handgelenke ist, das Gewicht ist mit nur 93 Gramm aber vergleichsweise gering.

Die WSD-F10 setzt zur vollumfassenden Nutzung ein Smartphone mit Android 4.3 (oder später) oder iOS 8.2 (iPhone 5 oder später) voraus – dann kommen aber sowohl Android- als auch Apple-Nutzer voll auf ihre Kosten.

Die Casio WSD-F10 ist die derzeit vielleicht interessanteste Variante einer Smartwatch auf dem Uhrenmarkt. Lernen Sie ihre vielfältigen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten näher kennen – exklusiv bei Juwelier Kröpfl.